Kommunale Energiewende – Wie können sich Stadtwerke neu positionieren?
Forscherinnen und Forscher geben exklusive Einblicke in ihre Ergebnisse

Am 30. Juni 2016 in Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie gerne schon heute auf unsere Veranstaltung im Juni hinweisen:
Das Forschungsprojekt »KomMA-P | Akzeptanz der Energiewende stärken« hat unter der Leitung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in einem interdisziplinären Verbund erforscht, wie die gesellschaftliche Akzeptanz für die Energiewende erhöht werden kann.

Die Ergebnisse zeigen, dass Stadtwerke und Kommunen für die Beteiligung der Bürger an der Energiewende eine Vorreiterrolle übernehmen. Damit sie dieses Potential nutzen können, brauchen sie aber neue Kompetenzen, Strategien und Dienstleistungen.

Auf unserem Symposium am 30.6. in Berlin wollen wir Ihnen Antworten und Anregungen auf die Frage liefern, was Stadtwerke und Kommunen konkret anpacken müssen, um die Herausforderungen einer bürgernahen Energiewende zu meistern.

Notieren Sie sich den Termin schon jetzt und geben Sie diese Ankündigung gerne in Ihrem Haus und Netzwerk weiter.

Donnerstag, 30.06.2016, 10-16 Uhr
im Fraunhofer Forum, Spreepalais am Dom, Anna-Louisa-Karsch-Straße 2, Berlin

Hier können Sie sich direkt anmelden

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 

Sie erreichen uns auch unter:

einladung@energiewende-akzeptanz.de

030 / 61675340