Ilse Aigner zu Besuch in Wunsiedel

„Modellregion Energieversorgung 4.0“ – unter diesem Motto lud die SWW Wunsiedel, Praxispartner im Projekt KomMA-P, am 25. April 2015 zu einer Informationsveranstaltung ein. Im Zentrum stand die Frage: Wie kann die Energieversorgung der Zukunft aussehen? Firmen wie Siemens oder Areva, aber auch Hochschulen und Forschungseinrichtungen wie die Uni Bayreuth und die TH Hof sowie mehrere Fraunhofer Institute stellten in kleinen Ausstellungen ihre Ideen zur Energiewende vor. Daneben gab es eine Reihe von Fachvorträgen und eine Podiumsdiskussion mit der bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Energiewende auf bayerisch!“. Aigner zeigte sich begeistert von den vielen Projekten zur Energiewende, die es schon jetzt in Wunsiedel und Umgebung gibt: „Ich habe heute eine Stadt mit absolut dynamischen und innovativen Menschen kennengelernt“, sagte sie gegenüber der Frankenpost.

Den ganzen Artikel in der Frankenpost gibt es hier

Comments are closed.